Menü

Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)

Ob in Hochregalen, Containern oder Fässern, jedes Transportunternehmen und jeder Industrie- und Handelsbetrieb muss seine verschiedenen Waren und Rohstoffe lagern und für den Versand, den Verkauf oder die Verarbeitung vorbereiten. Der Einsatz von Fachkräften für Lagerlogistik ist daher relativ breit und branchenübergreifend möglich. Sie arbeiten in einem abwechslungsreichen Beruf, bei dem sie über den Tag verteilt Arbeiten am Computer erledigen, zwischendurch Waren kommissionieren und Kontakt zu Lieferanten haben.

Die Ausbildung erfolgt zurzeit in der Mecklenburgischen Brauerei Lübz. Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.

Das Anforderungsprofil
Es ist unser Ziel, dass du bei Carlsberg Deutschland das Wissen und Können erwirbst, um eine erfolgreiche Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d) zu absolvieren. Die Ausbildung ist sowohl für Haupt-, Realschüler als auch für Abiturienten, die guten Leistungen in Mathematik, Deutsch und Englisch erworben haben, geeignet. Ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Genauigkeit sowie Kommunikationsbereitschaft solltest du mitbringen. Wenn du darüber hinaus engagiert bist und Freude an der Arbeit im Team hast, freuen wir uns auf deine Bewerbung über unser Online-Jobportal.

Ausbildung bei Carlsberg Deutschland
Die Ausbildung beginnt jeweils am 01. August eines Jahres. Während deiner Ausbildung wirkst du aktiv bei logistischen Planungs- und Organisationsprozessen in unserem Unternehmen mit.
Insbesondere folgende Themenbereiche werden erlernt:

  • Güterannahme
  • Korrekte Lagerung
  • Güterversand
  • Richtiges Nutzen von Maschinen
  • Kommissionierung
  • Kommunikation mit Lieferanten

Ausbildung in der Berufsschule
Der Berufsschulunterricht findet in 3 Wochen langen Schulblöcken statt. Die Berufsschule befindet sich in Rostock. Unterrichtet wird z.B. in den Bereichen:

  • Warenannahme und –ausgabe
  • Software-Kenntnisse
  • Kommunikationstechniken
  • Organisation des Ausbildungsunternehmens

Weiterbildungsmöglichkeiten
Durch die Teilnahme an entsprechenden Lehrgängen oder Kursen ist die Weiterbildung zum geprüften Meister der Lagerwirtschaft möglich. Auch eine Weiterbildung zum Betriebswirt, technischen Fachwirt oder Fachkaufmann für Lagersysteme ist durch ein anschließendes Studium möglich.